• Killerspiele (Teil I – III)

    • FORMAT

      Dokumentation, 45 Min.
    • ROLLE

      Producer
    • SENDER

      ZDFinfo
    • URL

      Link

    "Empfehlenswerte Rückschau."


    D.J. Frederiksson, Frankfurter Rundschau

    Killerspiele – kaum ein Wort in der deutschen Gaming-Landschaft ist so aufgeladen, kaum eine Debatte wurde so emotional geführt. Wer heute das Wort Killerspiele hört, denkt an "Counter Strike", an "Doom", mit großer Wahrscheinlichkeit aber auch an: Erfurt, Winnenden – den Tatorten von Schul-Amokläufen, die Anfang der Nullerjahre Deutschland erschütterten. Schnell waren die Schuldigen damals gefunden: sogenannte First-Person-Shooter, im Boulevard-Duktus hießen sie fortan Killerspiele. Doch hinter der Geschichte dieser Computerspiele verbirgt sich so viel mehr – ZDFinfo erzählt sie, in einer dreiteiligen Doku-Reihe. Dafür verpflichtete die AVE Fernsehproduktion den renommierten Games-Journalisten Christian Schiffer für seine erste TV-Arbeit. In drei Filmen á 45 Minuten ergründete Schiffer die Historie des umstrittenen Begriffs – von den Anfängen pixeliger Ballerspiele in den 70er Jahren, über Klassiker wie "Doom" bis hin zur nahenden Zukunft rund um die "Virtual Reality".

    Regie: Christian Schiffer
    Schnitt & Grafik: Timo Appelmann, Konstantin Gramalla
    Sprecher: Sebastian Fuchs
    Kamera: Janett Kartelmeyer, Carsten Schönijahn, Jo Binder, Christoph Schimmelpfennig
    Ton: Tino Keck
    Produktion: André Kotte
    Producer: Tim Klimeš
    Redaktion (ZDFinfo): Imke Meier
    Produktion (ZDFinfo): Paul Balbach